Marlon Blood

  • Maschinenbau, Physik und Elektrotechnik
  • Patentanwalt, Associate
  • München (DE)
  • +49 89 890636936
  • m.blood@vo.eu
  • "Wenn man darüber nachdenkt, scheint es zwangsläufig so zu sein, dass einige Teile des Patentrechts bis zu einem gewissen Grad mit der Praxis in Konflikt stehen. Mir bereitet es Freude, die für derartige Konflikte verantwortlichen Störungsfelder zu untersuchen. Werden meine Mandanten von einem Patent bedroht, bemühe ich mich, diese Störungsfelder zu nutzen, um die Validität des betreffenden Patents in Frage zu stellen. Solche Störungsfelder zu verstehen verbessert auch die Qualität der Patente, die ich für meine Mandanten erlange"
    • Biografie

    • Bevor er zu V.O. kam, war Marlon Blood viele Jahre lang in Japan als IPR-Manager für eine der weltgrößten Firmen im Bereich der mobilen Kommunikation tätig. Dort hat er umfangreiche Erfahrungen insbesondere in streitigen IP Verfahren gesammelt, einschließlich der Durchsetzung und Verteidigung von Patenten im Bereich der standard-relevanten mobilen Kommunikation und damit zusammenhängenden Streitfällen.

      Marlon Blood verfügt über umfangreiche Erfahrung im Erwerb geistiger Eigentumsrechte ‒ einschließlich der Identifikation und Beurteilung von Erfindungen vor der Anmeldung ‒ und dem Abfassen und Bearbeiten von Patentanmeldungen. Zudem hat er viel Erfahrung in Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem Europäischen Patentamt.

      Marlon Bloods aktuelle Tätigkeiten und die in der Vergangenheit gesammelten Erfahrungen decken eine breite Palette von Technologien ab, darunter Geräte und Netzwerke für die mobile Kommunikation, Software, Laser, Lautsprecher, Postverarbeitungssysteme, Kapsel-Kaffeemaschinen und Angelgeräte. Er lehrte Elektrotechnik an der Reading University im Vereinigten Königreich.

    • Berufserfahrung

    • Patentanwalt, V.O (2009-heute)
    • Patentanwalt, Patentanwaltskanzlei (2006-2009)
    • IPR Manager in einem der weltweit führenden Telekommunikationsunternehmen (1995-2005)
    • Patentanwalt, Patentanwaltskanzlei (1991-1995)
    • Ausbildung

    • BSc in Elektrotechnik, Universität Reading, UK
    • Qualifikationen

    • Europäischer Patentanwalt
    • Spezialgebiete

    • Computer
    • Elektrotechnik
    • Energie und Nachhaltigkeit
    • Fahrzeuge
    • Gesundheitsprodukte
    • Halbleiter
    • Informationstechnologie
    • Konsumartikel
    • Maschinen und Instrumente
    • Maschinenbau
    • Mechanik
    • Medizinische Diagnostik
    • Mobiler Kommunikationstechnologie
    • Optik
    • Packmittel
    • Physik
    • Sensoren
    • Software / Computer
    • Systeme
    • Technik
    • Telekommunikation
    • Vorrichtungen / Elektrotechnik
    • Sprachen

    • Englisch
    • Japanisch