Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud
‘Das Gedeihen der technischen Innovation geht über die Vorstellung einer großen Idee hinaus.’
Henri van Kalkeren

Henri van Kalkeren

  • Chemie
  • Europäischer und Niederländischer Patentanwalt, European Patent Litigator
  • Partner

Henri van Kalkeren promovierte in organischer Chemie und führte in Lyon (Frankreich) Postdoc-Studien durch, bevor er 2014 zu V.O. kam.

Lesen Sie weiter

Henris Alltag besteht vor allem aus der Erstellung und Behandlung von Patentanträgen für ein breites Klientel – von Start-ups und Kompetenzzentren über Universitäten bis zu KMU und Konzernen. Außerdem hat er Erfahrung mit der Verhandlung von Gerichtsfällen vor dem Niederländischen Patentgericht und mit Sitzungen bei europäischen und niederländischen Patentämtern.

Seine technische Expertise liegt insbesondere im Bereich der Chemie und artverwandter Fachgebiete wie Naturwissenschaften, Materialkunde, Agrarwissenschaft, Pharmazie, medizinische Geräte und Lebensmitteltechnologie.

Berufserfahrung

  • Patentanwalt, V.O. (2014 – heute)
  • Nachwuchswissenschaftler (Postdoc) an der École Supérieure de Chimie Physique Électronique (CPE) in Lyon (2013-2014)

Ausbildung

  • Dissertation in synthetischer organischer Chemie, Radboud Universität Nimwegen (2013)
  • MSc in organischer Chemie, Radboud Universität Nimwegen (2009)

Directories

  • Recognized as ‘Rising Star’ (2020, 2021, 2022, 2023) by Managing IP

Publikationen

  • D. W. P. M. Löwik, J. T. Meijer, I. J. Minten, H. A. van Kalkeren, L. Heckenmüller, I. Schulten, K. Sliepen, P. Smittenaar, J. C. M. van Hest, J. Pept. Sci. 2008, 14, 127-133
  • P. J. L. M. Quaedflieg, T. Nuijens, J. G. de Vries, H. A. van Kalkeren, EP002107067A1, 2009
  • D. C. J. Waalboer, H. A. van Kalkeren, M. C. Schaapman, F. L. van Delft, F. P. J. T. Rutjes, J. Org. Chem. 2009, 74, 8878-8881
  • H. A. van Kalkeren, S. H. A. M. Leenders, C. R. A. Hommersom, F. P. J. T. Rutjes, F. L. van Delft, Chem. Eur. J. 2011, 17, 11290-11295
  • H. A. van Kalkeren, J. J. Bruins, F. P. J. T. Rutjes, F. L. van Delft, Adv. Synth. Catal. 2012, 354, 1417-1421
  • H. A. van Kalkeren, S. van Rootselaar, F. S. Haasjes, F. P. J. T. Rutjes, F. L. van Delft, Carbohydr. Res. 2012, 362, 30-37
  • H. A. van Kalkeren, F. L. van Delft, F. P. J. T. Rutjes, Pure Appl. Chem. 2013, 85, 817-828
  • H. A. van Kalkeren, A. L. Blom, F. P. J. T. Rutjes, M. A. J. Huijbregts, Green Chem. 2013, 15, 1255-1263
  • H. A. van Kalkeren, F. P. J. T. Rutjes, F. L. van Delft, ChemSusChem 2013, 9, 1615-1624
  • H. A. van Kalkeren, F. Haasjes, C. te Grotenhuis, C. A. Hommersom, F. P. J. T. Rutjes; F. L. van Delft, Eur. J. Org. Chem., 2013, 7059–7066

Sprachen

  • Niederländisch (Muttersprache)
  • Englisch (fließend)
  • Französisch (Grundkenntnisse)
  • Deutsch (Grundkenntnisse)

Sehen Sie auch diese Anwälte

Jennifer Ebner von Eschenbach

Jennifer Ebner von Eschenbach

  • Europäische Patentanwältin
  • Senior Associate
Weitere Anwälte

News

Secarna: führend in Antisense-Oligonukleotiden 

Mit einem wachsenden Produktportfolio konzentriert sich das Münchner Biotech-Unternehmen Secarna Pharmaceuticals auf die Entwicklung von therapeutischen Antisense-Oligonukleotiden (ASO). Diese ASOs sind entwickelt, um zum Beispiel in der Immunonkologie und bei der Behandlung von Entzündungen und Fibrose eingesetzt zu werden. Darüber hinaus arbeitet Secarna mit Partnern an der Entwicklung von ASOs für zahlreiche andere medizinische Anwendungen.Lesen Sie weiter

Durchsetzung von gewerblichen Schutzrechten

Sie haben viel Zeit, Energie und Kosten in die Entwicklung und den Schutz einer Erfindung, eines Designs, einer Marke oder eines Logos gesteckt, und irgendwann stellen Sie fest, dass ein Dritter mit einem Verfahren, einem Produkt, einem Design oder einer Marke auf den Markt kommt, das Ihr Schutzrecht bzw. Ihre Schutzrechte zu verletzen scheint. Die […]Lesen Sie weiter

Lockerung der Regeln für die Übertragung des Prioritätsrechts 

Das Prioritätsrecht (Priorität) ist die Grundlage des internationalen Patentschutzes und erlaubt es dem Anmelder, die ursprüngliche Patentanmeldung innerhalb eines Jahres im Ausland unter Beibehaltung des ursprünglichen Anmeldetags fortzusetzen. In den letzten Jahren wurden immer mehr Patente in Einspruchsverfahren vor dem Europäischen Patentamt (EPA) aufgrund einer unwirksamen Übertragung des Prioritätsrechts widerrufen.Lesen Sie weiter

Veranstaltungen

INTA Annual Meeting 2024

Georgia World Congress Center, Andrew Young International Boulevard Northwest, Atlanta, Georgia, Vereinigte Staaten

Treffen Sie die einflussreichsten Markenfachleute aus der ganzen Welt und aus verschiedenen Branchen auf der größten Zusammenkunft ihrer Art, der INTA-Jahrestagung.

Lesen Sie weiter