Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud
‘IP-Schutz gibt Ihnen die Kontrolle über Ihre Innovation sowie die Freiheit, diese nach Ihren Bedingungen mit anderen zu teilen.’
Jasper Groot Koerkamp

Jasper Groot Koerkamp

  • Ingenieurwesen
  • Hightech & Elektronik
  • Europäischer und Niederländischer Patentanwalt, European Patent Litigator
  • Partner

Jasper Groot Koerkamp startete seine Laufbahn als Patentanwalt im Jahr 2001. Davor arbeitete er als Product Engineer Advanced CMOS bei Philips Semiconductors und übte damit eine Tätigkeit aus, die sich eng an seine Diplomarbeit anlehnte. Als firmenintern beratend auftretender Patentanwalt in der Elektronikbranche hatte Jasper Groot Koerkamp ein weites Tätigkeitsfeld, er spezialisierte sich jedoch auf strategisches Patentmanagement, wobei der Schwerpunkt bei Fusionen und Übernahmen sowie Lizenzbedingungen bei der Normung liegt. In den letzten vier Jahren arbeitete er in Frankreich firmenintern als beratender Patentanwalt und war intensiv an Kooperationsprojekten mit französischen R&D-Instituten beteiligt.

Lesen Sie weiter

Als freiberuflich agierender Patentanwalt teilt Jasper Groot Koerkamp seine in der freien Wirtschaft gesammelten Erfahrungen gern mit seinen Mandanten, zu denen Start-ups, Forschungsinstitute und KMUs aus verschiedenen technischen Bereichen zählen. Seine Praxis ist breitgefächert: Er betreut Mandanten bei der Erstellung und Einreichung einer Patentanmeldung bis hin zur Patenterteilung, aber auch darüber hinaus – immer mit dem Ziel vor Augen, das Meiste aus einem Patent herauszuholen. Auch bei Konflikten vertritt er seine Mandanten, und zwar sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich. Mit seiner Erfahrung in Sachen Fusionen und Übernahmen steht Jasper Groot Koerkamp anderen Spezialisten auf diesem Gebiet regelmäßig mit strategischer Beratung und Due Diligence in Bezug auf Patentrechte zur Seite.

Berufserfahrung

  • Patentanwalt, V.O. (2015-heute)
  • Patentanwalt, AOMB (2013-2015)
  • Patentanwalt, Zacco (2009-2013)
  • Beratender Patentanwalt (Senior), NXP Semiconductors (2006-2009)
  • Beratender Patentanwalt, Koninklijke Philips Electronics (2001-2006)
  • Product Engineer Advanced CMOS, Philips Semiconductors (1998-2001)

Ausbildung

  • Dipl.-Ing. Elektrotechnik, Technische Universität Delft (1998); Halbleiterphysik

Publikationen

  • Patent Opinions – one-day seminar FORUM Institut für Management 10 December 2013
  • IP valuation in Europe Shanghai IP Practice Summit 22 November 2012
  • IP Aspects of green tech transfer workshop on IP, Climate Change and technology transfer – Amsterdam 14 November 2011
  • Patents: a serious supply chain risk (in Dutch) Supply Chain Magazine 20 September 2011
  • Trade in patents helps innovation Financieel Dagblad – Dutch financial daily 7 December 2009

Ehrenamtliche berufliche Tätigkeiten

  • Fachberater beim Unternehmenswettbewerb New Venture
  • Mitglied VIE/AIPPI

Sprachen

  • Niederländisch
  • Englisch
  • Französisch

Sehen Sie auch diese Anwälte

Philipp Reichl

Philipp Reichl

  • Europäischer und Deutscher Patent- und Markenanwalt, European Patent Litigator
  • Associate
Lutz Keydel

Lutz Keydel

  • Europäischer und Deutscher Patent- und Markenanwalt, European Patent Litigator
  • Associate
Weitere Anwälte

News

Hohe Punktzahl in der 2024-Rangliste IAM Patent 1000

Wir sind stolz darauf, in der Rangliste 2024 des IAM Patent 1000: The World’s Leading Patent Practitioners erneut eine hervorragende Bewertung zu erhalten. Dieser von der britischen Fachzeitschrift Intellectual Asset Management (IAM) erstellte Leitfaden enthält eine Rangliste der besten Patentanwälte in den wichtigsten Rechtsgebieten der Welt. Die Rangliste für 2024 wurde kürzlich bekannt gegeben.Lesen Sie weiter

Capricorn investiert in Unternehmen mit Wirkung

Capricorn Partners investiert in innovative, wachsende Unternehmen, deren Technologie einen positiven Einfluss auf die Menschen und die Umwelt hat. Capricorn Partners ist ein unabhängiger Verwalter von Risiko- und Wachstumskapital sowie von börsennotierten Aktienfonds.Lesen Sie weiter

KMU-Fonds wird bis 2024 fortgesetzt

Das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und die Europäische Kommission haben die Ausgabe 2024 des KMU-Fonds “Ideas Powered for Business” ins Leben gerufen, der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der EU Gutscheine zur Beratung bzgl. geistiges Eigentum bietet.Lesen Sie weiter