Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud
‘Letztendlich geht es um den Mehrwert, den ein Produkt durch ein Patent erhält.’
Mark Einerhand

Mark Einerhand

  • Life Sciences
  • Europäischer und Niederländischer Patentanwalt
  • Partner

Mark Einerhand wechselte 1998 von einem biotechnologischen Start-up zu V.O. und ist seitdem in der Patentwelt aktiv.

Seine berufliche Laufbahn begann Mark Einerhand in der Wissenschaft. Nach seinem Studium der Molekularbiologie an der Universität von Amsterdam promovierte er 1992 an der Universität Leiden in Medizin. Außerdem war er Gastwissenschaftler an der Cornell University in New York und am MRC in Mill Hill in London.

Lesen Sie weiter

Seine Spezialgebiete liegen vor allem in den Bereichen medizinische (Bio-)Technologie, Diagnostik und Medikamente. Aufgrund seiner Tätigkeit bei Introgene/Crucell hat Mark Einerhand eine besondere Affinität zu Start-up-Unternehmen im Life-Science-Bereich. Des Weiteren hat er große Erfahrung in Patentverfahren vor dem Landgericht Den Haag.

Berufserfahrung

  • Patentanwalt, V.O. (1998-heute)
  • IntroGene (jetzt Crucell), Rijswijk (1995)
  • Post-Doc Universität Leiden (1993)
  • Medical Research Council, Mill Hill, London (1992)
  • Visiting Scientist, Cornell University New York (1992)

Ausbildung

  • PhD in Medizin, Universität Leiden (1992)
  • MSc in Molekularbiologie, Universität von Amsterdam (1987)

Publikationen

  • Co-author of article ‘The patentability of stem cells in Europe’, IAM Life Sciences 2015.
  • Einerhand, M.P.W. (2011): Advance offering of generics found to infringe. Managing Intellectual Property: Vol 205: page: 87.
  • Einerhand M.P.W. (2010): A contribution to: Legal and intellectual property issues associated with stem cells. In: Stem Cells; scientific facts and fiction, (C. Mummery; I. Wilnut, A van de Stolpe and
  • B.A.J. Roelen), Academic Press: Elsevier.
  • Einerhand M.P.W. and van Melle, J (2004): Patenting of inventions in the field of bio-informatics.
  • In: The new avenues in Bioinformatics, (Seckbach, J and Rubin, E eds), Kluwer Academic Publishers, the Netherlands.
  • Principle inventor on Patents and Patent Applications: Einerhand, M.P.W. and Valerio (1997). WO 98/32870: US 6,232,105: A conditional replication and expression system. Einerhand, M.P.W. and Valerio (1997). WO 99/32647: Adeno-associated virus and adenovirus chimeric recombinant viruses useful for the integration of foreign genetic information into chromosomal DNA of target cells in gene therapy. Einerhand, M.P.W. and Valerio (1996). WO98/24924: NZ 336185: Transduction of primate hemopoietic repopulating stem cells. Einerhand, M.P.W. and Valerio (1995). WO 97/20943: US 6,140,103: Regulated protein expression in stably transfected mammalian cells. Einerhand, M.P.W. (1992) Gene transfer into hemopoietic stem cells: prospects for human gene therapy. University of Leiden.

Ehrenamtliche berufliche Tätigkeiten

  • Midglied “Steering Committee World IP Forum 2015”
  • Ehemaliges Mitglied “European Qualifying Examination committee III”

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Niederländisch

Sehen Sie auch diese Anwälte

Jennifer Ebner von Eschenbach

Jennifer Ebner von Eschenbach

  • Europäische Patentanwältin
  • Senior Associate
Bettina Hermann

Bettina Hermann

  • Europäische und Deutsche Patent- und Markenanwältin, European Patent Litigator
  • Partner
Weitere Anwälte

News

Secarna: führend in Antisense-Oligonukleotiden 

Mit einem wachsenden Produktportfolio konzentriert sich das Münchner Biotech-Unternehmen Secarna Pharmaceuticals auf die Entwicklung von therapeutischen Antisense-Oligonukleotiden (ASO). Diese ASOs sind entwickelt, um zum Beispiel in der Immunonkologie und bei der Behandlung von Entzündungen und Fibrose eingesetzt zu werden. Darüber hinaus arbeitet Secarna mit Partnern an der Entwicklung von ASOs für zahlreiche andere medizinische Anwendungen.Lesen Sie weiter

Durchsetzung von gewerblichen Schutzrechten

Sie haben viel Zeit, Energie und Kosten in die Entwicklung und den Schutz einer Erfindung, eines Designs, einer Marke oder eines Logos gesteckt, und irgendwann stellen Sie fest, dass ein Dritter mit einem Verfahren, einem Produkt, einem Design oder einer Marke auf den Markt kommt, das Ihr Schutzrecht bzw. Ihre Schutzrechte zu verletzen scheint. Die […]Lesen Sie weiter

Lockerung der Regeln für die Übertragung des Prioritätsrechts 

Das Prioritätsrecht (Priorität) ist die Grundlage des internationalen Patentschutzes und erlaubt es dem Anmelder, die ursprüngliche Patentanmeldung innerhalb eines Jahres im Ausland unter Beibehaltung des ursprünglichen Anmeldetags fortzusetzen. In den letzten Jahren wurden immer mehr Patente in Einspruchsverfahren vor dem Europäischen Patentamt (EPA) aufgrund einer unwirksamen Übertragung des Prioritätsrechts widerrufen.Lesen Sie weiter

Veranstaltungen

INTA Annual Meeting 2024

Georgia World Congress Center, Andrew Young International Boulevard Northwest, Atlanta, Georgia, Vereinigte Staaten

Treffen Sie die einflussreichsten Markenfachleute aus der ganzen Welt und aus verschiedenen Branchen auf der größten Zusammenkunft ihrer Art, der INTA-Jahrestagung.

Lesen Sie weiter