Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud
‘Verschiedene Teile des Patentrechts scheinen teilweise miteinander zu kollidieren. Ich untersuche gerne die dadurch entstehenden Frakturlinien. Ich berücksichtige solche Bruchlinien bei der Erlangung von Patenten für meine Kunden und versuche, sie zu ihrem Vorteil zu nutzen, wenn ich Patente verteidigen muss.’
Marlon Blood

Marlon Blood

  • Hightech & Elektronik
  • Europäischer Patentanwalt
  • Senior Associate

Bevor er zu V.O. kam, war Marlon Blood viele Jahre lang in Japan als IPR-Manager für eine der weltgrößten Firmen im Bereich der mobilen Kommunikation tätig. Dort hat er umfangreiche Erfahrungen insbesondere in streitigen IP Verfahren gesammelt, einschließlich der Durchsetzung und Verteidigung von Patenten im Bereich der standard-relevanten mobilen Kommunikation und damit zusammenhängenden Streitfällen.

Lesen Sie weiter

Marlon Blood verfügt über umfangreiche Erfahrung im Erwerb geistiger Eigentumsrechte ‒ einschließlich der Identifikation und Beurteilung von Erfindungen vor der Anmeldung ‒ und dem Abfassen und Bearbeiten von Patentanmeldungen. Zudem hat er viel Erfahrung in Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem Europäischen Patentamt.

Marlon Bloods aktuelle Tätigkeiten und die in der Vergangenheit gesammelten Erfahrungen decken eine breite Palette von Technologien ab, darunter Geräte und Netzwerke für die mobile Kommunikation, Software, Laser, Lautsprecher, Postverarbeitungssysteme, Kapsel-Kaffeemaschinen und Angelgeräte. Er lehrte Elektrotechnik an der Reading University im Vereinigten Königreich.

Berufserfahrung

  • Patentanwalt, V.O (2009-heute)
  • Patentanwalt, Patentanwaltskanzlei (2006-2009)
  • IPR Manager in einem der weltweit führenden Telekommunikationsunternehmen (1995-2005)
  • Patentanwalt, Patentanwaltskanzlei (1991-1995)

Ausbildung

  • BSc in Elektrotechnik, Universität Reading, UK

Sprachen

  • Englisch
  • Japanisch

Sehen Sie auch diese Anwälte

Philipp Reichl

Philipp Reichl

  • Europäischer und Deutscher Patent- und Markenanwalt, European Patent Litigator
  • Associate
Weitere Anwälte

News

KMU-Fonds wird bis 2024 fortgesetzt

Das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und die Europäische Kommission haben die Ausgabe 2024 des KMU-Fonds “Ideas Powered for Business” ins Leben gerufen, der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der EU Gutscheine zur Beratung bzgl. geistiges Eigentum bietet.Lesen Sie weiter

Zehn-Tage-Regel abgeschafft

Ab dem 1. November 2023 hat das Europäische Patentamt (EPA) die sogenannte Zehn-Tage-Regel abgeschafft. Nach dieser Regel galt ein vom EPA verschicktes Schreiben zehn Tage nach seinem Absendedatum als zugestellt, wodurch sich die Frist für die Beantwortung um zehn Tage verlängern konnte.Lesen Sie weiter

Studentische Wettbewerbe wieder aufgenommen

Die jährlichen Innovationswettbewerbe mehrerer niederländischer Universitäten haben kürzlich wieder begonnen: der TU Delft Impact Contest, der TU/e Contest, der Erasmus University Contest, der UT Entrepreneurial Challenge und der UvA EB Challenge.Lesen Sie weiter