Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud
Ingenieurwesen

Eco-Runner Team Delft

Eco-Runner Team Delft hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb eines Jahres das erste Wasserstoffauto zu entwickeln, das in den Niederlanden für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen wird. Das Studententeam hat mit einem seiner Autos bereits den Entfernungsrekord mit einer Wasserstofftankfüllung gebrochen. Diese Siegermentalität setzen sie nun in ein Ziel um, das den gesamten Niederlanden zugute kommen wird. Aus diesem Grund unterstützt V.O. das Team seit 2024. Wir unterstützen das Team mit unserem Wissen und unserer rechtlichen Beratung.

Wissen verbreiten

„Wir schlagen 2024 wirklich eine neue Richtung ein und wollen ein Fundament für die Zukunft legen“, sagt Xiaodong Scherpbier, Teamchef des Eco-Runner Team Delft. “All das Wissen, das wir seit 2006 in den Rennen gesammelt haben, nutzen wir, um zu zeigen, dass ein wasserstoffbetriebenes Auto sicher sein kann, dass man ein Auto mit Straßenzulassung bauen kann. Wir wollen, dass jeder versteht, warum wir so schnell und effizient sind. Indem wir unser Wissen mit der Öffentlichkeit teilen, wird unsere Geschichte noch stärker.”

‘‘Wir wollen dem nächsten Team einen Vorsprung verschaffen, indem wir jetzt gemeinsam mit V.O. Patentwissen aufbauen.’’

Xiaodong Scherpbier – Teamchef, Eco-Runner Team Delft

Öffentlich machen

Eco-Runner will mit seinem Ehrgeiz ein Zeichen setzen. Scherpbier: „Wir wollen unser Wissen nicht geheim halten, wie bei einem Wettbewerb, sondern es öffentlich machen. Denn damit treiben wir die Entwicklung von Wasserstoffautos weiter voran. Das gilt für das Jahr 2024. Für die Folgejahre wird es wieder anders sein. Deshalb wollen wir jetzt Wissen über den Schutz unseres geistigen Eigentums sammeln.”

Geistiges Eigentum verstehen

V.O. unterstützt Eco-Runner in zahlreichen (rechtlichen) Fragen. „Wir sprechen also nicht nur über Patentanmeldungen, sondern geben dem Team Einblick in alles, was mit geistigem Eigentum zu tun hat“, sagt Levi Verhage, Patentanwaltskandidat bei V.O. „Es macht großen Spaß, mit einem so engagierten Team von Studenten zu arbeiten. Für das Team finden wir heraus, welche Technologie bereits geschützt ist. Auf diese Weise erfinden sie nicht aus Versehen etwas, das bereits patentiert ist. Und wir schauen uns zum Beispiel die Verträge an, die sie mit Partnern abschließen. Eco-Runner ist mit dieser Unterstützung zufrieden. Scherpbier: „Wir selbst haben dieses Wissen nicht, da ist es schön, wenn ein Sponsor sich damit auskennt.“

Offen und engagiert

Die Partnerschaft befindet sich noch im Anfangsstadium. Trotzdem fühlt sich Tim Deutman, Leiter der Abteilung Partnerschaften, bereits unterstützt. “Die Zusammenarbeit ist schon jetzt sehr offen und engagiert. Wir haben bereits Hilfe bei einigen Verträgen erhalten.” Levi Verhage ist im Namen von V.O. der Ansprechpartner für das Eco-Runner Team Delft und ermutigt das Team vor allem, das Fachwissen von V.O. zu nutzen: „Fragen Sie alles, Sie können sich nicht nur an uns wenden, wenn Sie selbst eine tolle Erfindung haben. Auch wenn Sie meinen, Sie hätten nur eine kleine Frage, zum Beispiel zu einem Vertrag. Oder was ist mit einem bestimmten Patent, das jemand anderes hat. Und wenn ich die Antwort nicht weiß, werde ich jemanden in der Organisation finden, der helfen kann. Es wäre doch schön, wenn sie das erste Wasserstoffauto in den Niederlanden auf die Straße bringen könnten!”

Weitere Informationen

Marlon Blood

Marlon Blood

  • Europäischer Patentanwalt
  • Senior Associate
Lutz Keydel

Lutz Keydel

  • Europäischer und Deutscher Patent- und Markenanwalt, European Patent Litigator
  • Associate
Weitere Anwälte