Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud
Life Sciences

Hartstichting

Die niederländische Herzstiftung ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für den Kampf gegen Herz-Kreislauf-Krankheiten einsetzt – nicht nur mit guter Aufklärung und Hilfe für Patienten, sondern insbesondere auch durch die Finanzierung wissenschaftlicher Forschung. So arbeitet die Herzstiftung an Lösungen, um jedermanns Herz so gesund wie möglich zu halten, oder wieder zu stärken.

Die Herzstiftung investiert jährlich dutzende Millionen Euro in bahnbrechende wissenschaftliche Forschung zu Herz-Kreislauf-Krankheiten. Wissenschaftlern wird so ermöglicht, schneller und besser an innovativen und effektiven Behandlungen für Herz-Kreislauf-Krankheiten zu arbeiten. Die Herzstiftung fördert die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern und Fachärzten in den Niederlanden und achtet darauf, dass die Forschungsergebnisse baldmöglichst für Patienten genützt werden.

Geistiges Eigentum stets bedeutsam

Gewerbliche Schutzrechte spielen eine immer größere Rolle innerhalb der wissenschaftlichen Forschung und damit auch bei Förderungsverträgen. Forschungen werden komplexer und immer mehr verschiedene Parteien sind involviert. Damit nimmt das Bedürfnis nach geeigneten Vereinbarungen bezüglich gewerblichen Rechtsschutz für Forschungsergebnisse zu.

‘Geistiges Eigentum im Interesse des Patienten.’

Floris Italianer – Hartstichting

Unterstützung von V.O.

Nach dem Motto „Hart voor de Zaak“ („Herz für die Sache“ sowie für das „Unternehmen“) fördert V.O. die Herzstiftung bereits seit 2006 mit finanziellen Mitteln. Seit 2018 ist V.O. zudem Wissenspartner der Stiftung, was bedeutet, dass es im gewerblichen Rechtsschutz strategisch berät und bei der Aufstellung vertraglicher Bestimmungen unterstützt. Die Herzstiftung kann sich auf die Expertise von V.O. verlassen und so ihre Standpunkte und Organisationspolitik in Bezug auf gewerbliche Schutzrechte weiterentwickeln.

Geschwindigkeit und Rentabilität

Ein strategischer Umgang mit gewerblichem Rechtsschutz ermöglicht der Herzstiftung außerdem die Erhöhung der Erlöse, die erneut in wissenschaftliche Forschung investiert werden können. Damit tragen gute Vereinbarungen über geistiges Eigentum an der Beschleunigung der Forschung bei, so dass neue Erkenntnisse über Herz-Kreislauf-Krankheiten Patienten rascher zur Verfügung stehen.

Lesen Sie auch die Kolumne von Floris Italianer, Direktor der Herzstiftung.

Weitere Informationen

Jetze Beeksma

Jetze Beeksma

  • Europäischer und Niederländischer Patentanwalt
  • Senior Associate
Mehr Experten