Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud

Teilnahme am iGEM-Wettbewerb mit einem Becher, der GHB nachweist

Der jährlich stattfindende iGEM-Wettbewerb (International Genetically Engineered Machine) ermöglicht es Studierenden, gesellschaftliche Probleme mit Hilfe der synthetischen Biologie zu lösen.

Das Team SPIKE der TU Delft nahm an diesem Wettbewerb  mit einer Erfindung teil, die die Droge GHB in Getränken nachweist. GHB, ursprünglich ein Betäubungsmittel, hat sich in den letzten Jahren zunehmend als Ausgehdroge etabliert, entweder pur oder gemischt mit Softdrinks. V.O. steht SPYKE mit Rat und Tat bei der Patentanmeldung zur Seite. Alle iGEM-Teams präsentierten ihre Ergebnisse vom 26. bis 28. Oktober.

SPYKE gewann eine Goldmedaille und wurde unter anderem für die beste Diagnostik und die beste Hardware nominiert. Lesen Sie mehr über den Wettbewerb unter www.igemtudelft.nl.

Sehen Sie auch diese Anwälte

Philipp Reichl

Philipp Reichl

  • Europäischer und Deutscher Patent- und Markenanwalt
  • Associate
Andreas Keymer

Andreas Keymer

  • Europäischer Patentanwalt
  • Associate
Weitere Anwälte