Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud

Diagnostische Tests von SkylineDx erobern Europa

2013 ist das Rotterdamer Biotech-Unternehmen SkylineDx aus dem ehemaligen Skyline Diagnostics hervorgegangen. Der Rahmen wurde neu abgesteckt und die gesamte Energie konzentrierte sich auf MMprofiler, den diagnostischen Test für eine bestimmte Form von Blutkrebs. Business Development Manager Nicky Vogels: „Mit der jüngst erhaltenen CE-IVD-Registrierung dürfen wir den MMprofiler nun auf dem europäischen Markt vertreiben, ein wichtiger Schritt.“

Die Geschäftsräume von SkylineDx befinden sich in der 18. Etage des Erasmus MC Incubator, dem Ort, an dem sich Startups entwickeln können. Vogels: „Seither sind wir enorm gewachsen. Unser wissenschaftliches, kaufmännisches und unterstützendes Team besteht inzwischen aus über 25 Mitarbeitern.“ Das Produkt, das dem Unternehmen zum Durchbruch verhalf, der MMprofiler, ist ein diagnostischer Test, mit dem sich anhand des Genprofils des Patienten der Krankheitsverlauf vorhersagen lässt, indem für den Patienten ein hohes oder ein Standard-Risikoprofil festgestellt wird. Ein hohes Risikoprofil geht mit einer schlechteren Prognose einher. Der Test bezieht sich auf das Multiple Myelom (MM), eine lebensbedrohliche Form des Blutkrebses. „Wir arbeiten dabei eng mit der Hämatologie-Abteilung des Erasmus-Krankenhauses in Rotterdam zusammen.“

Durchstarten
Als der Investor Van Herk Investments in das erfolgreiche Unternehmen einstieg, wurde der Fokus auf den MMprofiler gelegt, und das mit Erfolg. Im Herbst 2015 folgte die wichtige europäische Zulassung (CE-IVD-Kennzeichnung), mit der das Produkt auf dem europäischen Markt verkauft werden darf. „Wir arbeiten nach dem sogenannten dezentralen Geschäftsmodell. Das bedeutet, dass wir komplette Diagnostik-Kits liefern, mit denen lokale Labors die Tests selbst mit ihren Standardanlagen durchführen können. Die Gewebeprobe des Patienten, in diesem Fall Knochenmark, braucht das Labor also nicht zu verlassen, was für die Krankenhäuser von großem Vorteil ist.“

Vereinigte Staaten
Das Unternehmen arbeitet zurzeit intensiv an einer Erweiterung des Produktportfolios, indem auch Tests für andere Erkrankungen entwickelt werden: „Unser Schwerpunkt ist die Onkologie, doch wir orientieren uns auch außerhalb dieses Bereichs. Grundsätzlich verfügen wir im eigenen Haus über alle Möglichkeiten für die Entwicklung von Tests auch für andere Erkrankungen. Im Rahmen des Konzepts der personalisierten Medizin besteht ein großer Bedarf nach neuen Biomarkern und diagnostischen Tests. Obwohl dieser Markt ein hohes Potenzial besitzt, werden bis heute nur relativ wenig diagnostische Tests auf den Markt gebracht. Inzwischen haben wir eine Niederlassung an der Westküste der USA eröffnet, um dort den MMprofiler auf den Markt zu bringen.“ Gemeinsam mit V.O. tauscht sich Vogels über die beste Patentstrategie aus. Dabei lautet die wichtigste Frage: „Was tun wir in welchem Land in Bezug auf die Anmeldung und das Management unserer Patente?“

Sehen Sie auch diese Anwälte

Bettina Hermann

Bettina Hermann

  • Europäische und Deutsche Patent- und Markenanwältin
  • Partner
Jennifer Ebner von Eschenbach

Jennifer Ebner von Eschenbach

  • Europäische Patentanwältin
  • Senior Associate
Weitere Anwälte