Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud

News

Money Losing Party Court

Steuervorteile für Innovation in Belgien

In Belgien gelten in Bezug auf erworbene IP-Rechte einige besondere steuerrechtliche Regelungen. Dazu gehört unter anderem ein Steuervorteil für Einkünfte aus Innovationen, wobei 85 % der Netto-Einkünfte aus geistigen Eigentumsrechten von der Körperschaftssteuer freigestellt sind. Der sog. Innovationfreibetrag gilt seit 2020, und zwar für ab dem 1. Juli 2016 erhaltene geistige Eigentumsrechte.

Eine andere Regelung in Belgien ist der sog. Steuerkredit. Im Gegensatz zum Innovationsfreibetrag, der als Abzug von steuerpflichtigen Beträgen angewendet wird, ist der Steuerkredit ein Steuervorteil bei der zu zahlenden Körperschaftssteuer.

Sowohl belgische Gesellschaften als auch ausländische Gesellschaften mit einer Betriebsstätte in Belgien können den Innovationfreibetrag bzw. den Steuerkredit in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen zu beiden belgischen Regelungen finden Sie auf der Website der Agentschap Innoveren & Ondernemen (VLAIO), der wichtigsten staatlichen Anlaufstelle in Flandern für alle dort ansässigen Unternehmer: www.vlaio.be.

Dreifacher Preis bei MIP

Bei der Managing IP Award Ceremony, die am 15. Juni in London stattfand, erhielt V.O. nicht weniger als drei Auszeichnungen. Lesen Sie weiter

Empfohlen in der Financial Times

Wir sind stolz darauf, dass V.O. auch für 2022 in der Financial Times als führendes europäisches Patentbüro empfohlen wird. Lesen Sie weiter

Förderprogramm im Bereich des geistigen Eigentums für kleine und mittelständische Unternehmen

Das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) hat das Förderprogramm „Ideas Powered for business“, ein Finanzhilfeprogramm zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in der EU beim Schutz ihrer geistigen Eigentumsrechte, eingerichtet. Lesen Sie weiter

Russland ändert Regeln für ausländisches geistiges Eigentum

Der Krieg in der Ukraine und die westlichen Sanktionen als Reaktion auf diesen Krieg haben zu wirtschaftlichen Gegenmaßnahmen seitens Russlands geführt, die sich auch auf die gewerblichen Schutzrechte erstrecken. Lesen Sie weiter

Fünftes „Meet the expert“-Büro auf dem Business Campus TU Eindhoven

Am 10. März wurde das neue „Meet the expert“-Büro von V.O. auf dem Campus der Technischen Universität Eindhoven (TU/e) eröffnet. Diese neue Zweigstelle mach V.O unter anderem für Entrepreneure und Organisationen aus der Hightech-Branche noch erreichbarer.

Lesen Sie weiter

Einheitliches Patentgericht und Einheitspatent in Sichtweite

Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass das Einheitliche Patentgericht (EPG) – das neue europäische Patentgericht – seine Verwaltungs­­kommission berufen hat und alsbald mit der Ernennung der Richter beginnen wird.

Lesen Sie weiter

Applaus für den Nobelpreis Chemie 2021  - Von Grundlagenforschung zu neuen Innovations­möglich­keiten

Im vergangenen Jahr ging der Nobelpreis Chemie an Benjamin List und David MacMillan für ihre „Entwicklung der asymmetrischen Organo­katalyse”. Lesen Sie weiter

Erste Sitzung des Verwaltungsausschusses des neuen Europäischen Patentgerichts

Am 22. Februar 2022 fand die erste Sitzung des Verwaltungsausschusses des neuen Europäischen Patentgerichts (des Einheitlichen Patentgerichts) statt. Damit treten die Vorbereitungen für die Errichtung des Gerichts in eine neue Phase. Lesen Sie weiter
Money Losing Party Court

Schnelle Patentbewertung mit Bewertungsmodell von V.O.

Wie ist der Marktwert eines Patents einzuschätzen? Ein von V.O. entwickeltes Modell ermittelt den Patentwert anhand verschiedener Faktoren. Damit erhalten die Unternehmen eine bessere Vorstellung dessen, was ihr Patent erwirtschaften kann. Lesen Sie weiter