Spring direct naar de hoofdnavigatie of de inhoud
‘Den Kern einer Erfindung zu finden und seinen Kontext auszubauen, maximiert den Wert des geistigen Eigentums.’
Rutger Timmer

Rutger Timmer

  • Hightech & Elektronik
  • Europäischer und Niederländischer Patentanwalt
  • Senior Associate

Seit 2010 arbeitet Rutger Timmer als Patentanwalt bei V.O. Er arbeitet Patentanmeldungen aus und betreut die Erteilungsverfahren, die auf vielen verschiedenen technischen Gebieten liegen wie beispielsweise  Physik, aber auch andere technische Bereiche. Rutger studierte angewandte Physik an der Universität Twente. Während seines Studiums arbeitete er beim CERN, der Europäischen Organisation für Kernforschung. SeinStudium schloss er am NIKHEF, dem niederländischen Institut für Kernphysik und Hochenergiephysik ab.

Lesen Sie weiter

Promoviert hat Rutger Timmer am AMOLF-Institut für atomare und molekulare Physik, wo er experimentelle und theoretische Forschung unter Einsatz zeitaufgelöster Spektroskopie durchführte. Bei V.O. arbeitet er für namhafte Forschungseinrichtungen und multinationale Konzerne, aber auch für niederländische Start-up-Unternehmen.

Berufserfahrung

  • Patentanwalt, V.O. (2010-heute)
  • Research Assistant, AMOLF institute (2004-2009)
  • Internship, CERN (2001) und NIKHEF (2002-2003)

Ausbildung

  • PhD in physikalischer Chemie, AMOLF Institut Amsterdam (2010)
  • MSc in Angewandte Physik, Universität Twente (2003)

Directories

  • Ranked as ‘Notable Practitioner’ (IP Stars, 2020, 2021, 2022)

Publikationen

  • R.L.A. Timmer. Molecular reorientation and transport in liquid water and ice, PhD Thesis, (2010).
  • R.L.A. Timmer and H.J. Bakker. Vibrational Förster transfer in ice Ih. Journal of Physical Chemistry A, (2010).
  • R.L.A. Timmer, K.J. Tielrooij and H.J. Bakker. Vibrational Förster Energy Transfer between Water and Hydrated Protons. Journal of Chemical Physics, (2010).
  • R.L.A. Timmer, M.J. Cox, and H.J. Bakker. Direct observation of proton transfer in ice Ih using femtosecond spectroscopy. Journal of Physical Chemistry A, (2010).
  • K.J. Tielrooij, R.L.A. Timmer, H.J. Bakker, and M. Bonn. Structure Dynamics of the Proton in Liquid Water Probed with Terahertz Time-Domain Spectroscopy. Physical Review Letters, (2009).
  • M.J. Cox, R.L.A. Timmer, H.J. Bakker, S. Park, and N. Agmon. Distance-Dependent Proton Transfer along Water Wires Connecting Acid-Base Pairs. Journal of Physical Chemistry A, (2009).
  • R.L.A. Timmer and H.J. Bakker. Hydrogen Bond Fluctuations of the Hydration Shell of the Bromide Anion. Journal of Physical Chemistry A, (2009).
  • H.J. Bakker, Y.L.A. Rezus, and R.L.A. Timmer. Molecular Reorientation of Liquid Water Studied with Femtosecond Midinfrared Spectroscopy. Journal of Physical Chemistry A, (2008).
  • P. Bodis, R.L.A. Timmer, S. Yeremenko, W.J. Buma, J.S. Hannam, D.A. Leigh, and S. Woutersen. Heterovibrational Interactions, Cooperative Hydrogen Bonding, and Vibrational Energy Relaxation Pathways in a Rotaxane. Journal of Physical Chemistry C, (2007).
  • R.L.A. Timmer and H.J. Bakker. Water as a Molecular Hinge in Amidelike Structures, Journal of Chemical Physics, (2007).
  • R. L. A. Timmer and H.J. Bakker. Water as a Molecular Hinge in Amidelike Structures, Journal of Chemical Physics, (2007).

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Niederländisch
  • Französisch

Sehen Sie auch diese Anwälte

Marlon Blood

Marlon Blood

  • Europäischer Patentanwalt
  • Senior Associate
Philipp Reichl

Philipp Reichl

  • Europäischer und Deutscher Patent- und Markenanwalt
  • Associate
Weitere Anwälte

News

Drei neue Partner bei V.O.

Am 1. Januar 2023 traten drei neue Partner in die Kanzlei V.O. ein, nämlich die Patentanwälte Jetze Beeksma, Henri van Kalkeren und Martin Klok.Lesen Sie weiter

Teilnahme am iGEM-Wettbewerb mit einem Becher, der GHB nachweist

Der jährlich stattfindende iGEM-Wettbewerb (International Genetically Engineered Machine) ermöglicht es Studierenden, gesellschaftliche Probleme mit Hilfe der synthetischen Biologie zu lösen.Lesen Sie weiter

Beitritt Montenegro als EPÜ-Mitgliedsstaat

Seit dem 1. Oktober 2022 ist Montenegro ein vollwertiger EPÜ-Mitgliedsstaat. Davor hatte Montenegro den Status eines Erstreckungsstaats.Lesen Sie weiter